tags

Beschreibung

Explosiv ging es einst in diesem Bauwerk vor anno 1565 zu. Als Teil der Dresdner Verteidigungsanlagen beherbergte es das Schießpulver, allerdings sicher in der Erde verstaut. Gewölbe wie die ?Russische Stube? oder das ?Marshall de Saxe Zimmer? erinnern an große Ereignisse der Sächsischen Geschichte, Historie zum Anfassen. Heute wird hier königlich getafelt. Duftendes Brot frisch aus der Heeresbäckerei entfacht den Appetit. Köstlichen Genuss versprechen knusprige Spanferkel vom Spieß und allerlei deftiges der Feldküche. Dazu erfreut sie ein kühles Bier oder ein sächsischer Tropfen aus dem Riesenfass im Weindepot. Ein besonderes Erlebnis ist die ? Henkersmahlzeit? im Arrest, wo man sein Bier selber zapfen und Spezialitäten aus der Riesenpfanne genießen kann. Liebliche Mägde und schmucke Grenadiere bewirten sie aufs Beste. Zauberer, Gaukler und Musikanten sorgen allabendlich für gute Laune und Unterhaltung.

Details:

Wir sprechen: deutsch, englisch, russisch

Preisklasse: mittelpreisig

  • Busausstieg in unmittelbarer Nähe
  • Gut für Senioren geeignet
  • Buskarte vorhanden
  • Gewölbekeller
  • regional typisches Essen
  • Sonderarrangements möglich
  • Zwischenstopp
  • Programmpunkt
  • Abendgestaltung

Preise und Termine

Reisedauer: 2 Stunden

Gültig im Zeitraum von: 06.03.2019 bis: 05.03.2020